Tom Daxon

Ich wuchs in einer Umgebung voller Düfte auf. Von den Produkten, die mir meine Mutter, eine Chemikerin mit über 30 Jahren Erfahrung, zum Probieren gab, bis hin zu ihrem Duftlabor in Grasse mit seinen Reihen voller Duftölen in grünen Fläschchen – all diese frühen Erfahrungen haben in mir eine tief verwurzelte Leidenschaft für Düfte geweckt. Wir bei Tom Daxon möchten ganz einfach die besten Düfte kreieren. Dabei richten wir uns nicht nach Testgruppen oder Marketingplänen – die Düfte werden nach meinen persönlichen Vorlieben entwickelt sowie danach, was die Menschen meiner Meinung nach gerne tragen möchten. Inspiration kann man überall finden. Häufig sind es jedoch die Inhaltsstoffe, die mich inspirieren – der Duft einer Blume oder eines bestimmten Holzes. Kosten und Zeit spielen keinerlei Rolle. Die Kreation eines Dufts kann Monate oder sogar Jahre dauern. Ich kenne meine Parfümeure bereits seit ich vier Jahre alt war. Jacques und Carla Chabert sind ein unglaublich talentiertes Vater-Tochter-Duo, das meine Visionen zum Leben erweckt. Sie waren bereits für Chanel, Guerlain und L’Oreal tätig und arbeiten nun unabhängig von den Parfümgiganten. So können sie sicherstellen, dass die Qualität ihrer Arbeit unübertroffen bleibt. Nach den ersten Gesprächen mit meinen Parfümeuren folgen mehrere Testrunden, um den Duft zu finden, der meiner Vision am besten Ausdruck verleiht

Die Duftöle werden in Grasse gemischt und reifen anschließend mindestens sechs Wochen lang in England, bevor sie abgefüllt werden. So können die Inhaltsstoffe ein noch intensiveres Aroma entfalten. Ich hoffe, dass die fertigen Düfte all jenen, die sie tragen, Freude bereiten und dass sie wie ein Schatz gehütet werden.

Produktlinien

Bitte warten…

Sie haben folgenden Artikel in den Warenkorb gelegt:

Continue shopping
View cart & checkout